The low-level nuclear threat : Nature

The low-level nuclear threat, Nature, 2. Februar 2012:

Die Angst vor den Folgen eines atomaren Schlages suchte die Politiker und Wissenschaftler des Kalten Krieges heim. Jahrelang arbeiteten die Forscher auf der ganzen Welt an massiven und systematischen Programmen um zu verstehen, wie ionisierende Strahlung die Überlebenden einer [atomaren] Explosion beeinflussen könnte. Continue reading

Tschernobyl – Konsequenzen aus der Katastrophe für Menschen und Umwelt

Unter dem Titel “Chernobyl – Consequences of the Catastrophe for People and the Environment” veröffentlichte die University of South Carolina im Jahre 2009 einen Bericht (Annals of the New York Academy of Science, Volume 1181).  Die Autoren Yablokov, Nesterenko and Nesterenko berichten basierend auf wissenschaftlichen Beobachtungen aus 22 Jahre von einer Vielzahl von Fakten, welche in ihrer Summe eindeutig belegen, dass Radioaktivität eine ernsthafte und unterschätzte Bedrohung für die Gesundheit und genetische Integrität unserer Nachkommen darstellt. Und dies noch für sehr langte Zeit.
Continue reading

Untersuchungen der Rauchgasen des Los Alamos Feuers veröffentlicht

Das New Mexico Environment Department veröffentlicht Messwerte aus Rauchgas Proben des Buschfeuers bei Los Alamos. Die Proben werden auf Plutonium-239, Americium-241 und Cäsium-137 überprüft. Die Ergebnisse selbst sollen keine über der “Hintergrundstrahlung” liegenden Werte enthalten. Allerdings kann die Definition von MDA und NDA auch bedeuten, dass nicht mehr Radioisotope in der Luft und im Rauch sind als sowieso schon im Boden. Alternativ kann man auch unempfindliche Messgeräte und Methoden nehmen – dann wäre eine Aktivität auch nicht detektierbar.
Continue reading

Buschfeuer bedroht Plutonium Abfälle in Los Alamos

Thousands flee as fire nears town, Los Alamos nuke lab
Mandatory evacuations ordered; first atomic bomb was built at complex
MSNBC, 27. Juni 2011

Seit einigen Tagen wütet ein Buschfeuer nahe den Los Alamos Labs – dem Ort wo die ersten Atomwaffen der USA in den 40er des letzten Jahrhunderts gebaut wurden und bis zum heutigen Tage mit gefährlichen, explosiven und radioaktiven Stoffen gespielt wird. Continue reading

Das Kombinat Majak und das Sterben der Tartaren

Meinen Landsleuten, den Ural-Tataren, den Opfern der Atomunfälle im Kombinat “Majak” Tscheljabinsk Gebietes, die bis heute in einer gefährlichen radioaktiven Umwelt leben und überleben und für ihre Menschenrechte gegen die russische Bürokratie kämpfen, widme ich dieses Buch...”

Fauzia Bairamowa Continue reading

Fukushima, Uranmunition in Libyen und der Krebs – Holger Strohm

Während die NATO jetzt wieder mit Uranmunition (Uranium Wars, i-marco.nl,globalresearch.ca) aus fragwürdigen Motiven auch Nordafrika in eine radioaktive Sterbezone verwandelt (ohne ‘Eingeborene’ kommt man langfristig leichter an ‘unserer’ Öl), warnen die ‘Propheten im eigenen Land’ weiterhin vergeblich vor den schmutzigen Bomben, die überall in unserer Nachbarschaft stehen. Sehr zur Verärgerung ‘der Lobby’.

Dazu ein empfehlenswertes Video von Holger Strohm: http://www.youtube.com/ (komplette Version, 45min). Ich könnte der Rede von Herrn Strohm nur noch wenig hinzufügen und seine Wut und Verärgerung kann ich aus eigener Erfahrung gut nachvollziehen.

Ein wichtiger Punkt und Zitat aus dem Film: “Früher [als ich Kind war] war Krebs eine Sache, die alte Männer bekommen. Heute stirbt fast jeder Zweite an Krebs. Und in ein paar Jahrzehnten werden wir Alle an Krebs sterben.”

Ich gehe hier noch einen Schritt weiter – wir werden in ein paar Jahrzehnten nur noch Mißgebildete (YouTube, Uruknet.info) zur Welt bringen und binnen 1-10 Generationen nicht mehr an Krebs sterben, sondern ausgestorben sein. Oder – wieder den Tieren gleich –  unser kurzes Leben im Überlebenskampf verbringen mit 25-jährigen Stammesältesten.

Denk Selbst! Informiere Dich!

Continue reading

Nuclear industry propaganda about low-level radiation is “absolute rubbish” says physician who taught at Harvard Med School — It’s all about internal emitters

Quelle: http://enenews.com/nuclear-industry-propaganda-about-low-level-radiation-is-absolute-rubbish-says-physician-who-taught-at-harvard-med-school-its-all-about-internal-emitters-video

HELEN CALDICOTT: … Up to a million people have already died from Chernobyl, and people will continue to die from cancer for virtually the rest of time. What we should know is that a millionth of a gram of plutonium, or less, can induce cancer, or will induce cancer. Each reactor has 250 kilos, or 500 pounds, of plutonium in it. You know, there’s enough plutonium in these reactors to kill everyone on earth.

Now, what George doesn’t understand… You don’t understand internal emitters. I was commissioned to write an article for the New England Journal of Medicine about the dangers of nuclear power. I spent a year researching it. You’ve bought the propaganda from the nuclear industry. They say it’s low-level radiation. That’s absolute rubbish. If you inhale a millionth of a gram of plutonium, the surrounding cells receive a very, very high dose. Most die within that area, because it’s an alpha emitter. The cells on the periphery remain viable. They mutate, and the regulatory genes are damaged. Years later, that person develops cancer. Now, that’s true for radioactive iodine, that goes to the thyroid; cesium-137, that goes to the brain and muscles; strontium-90 goes to bone, causing bone cancer and leukemia. It’s imperative, George, because you’re highly intelligent and a very important commentator, that you understand internal emitters and radiation, and it’s not low level to the cells that are exposed. Radiobiology is imperative to understand these days. …

As it leaks into the water over time, it will bioconcentrate in the food chains, in the breast milk, in the fetuses, that are thousands of times more radiosensitive than adults. One x-ray to the pregnant abdomen doubles the incidence of leukemia in the child. And over time, nuclear waste will induce epidemics of cancer, leukemia and genetic disease, and random compulsory genetic engineering. And we’re not the only species with genes, of course. It’s plants and animals. So, this is an absolute catastrophe, the likes of which the world has never seen before. …

I’m a physician, highly trained. I was on the faculty at Harvard Medical School. My specialty is cystic fibrosis, the most common genetic disease of childhood. …

[I]t’s imperative that people understand that internal emitters cause cancer, but the incubation time for cancer is any time from two to 60 years. …