Sprachpolitik: Esperanto weiterhin vom Bundeswettbewerb Fremdsprachen ausgeschlossen

Esperanto weiterhin vom Bundeswettbewerb Fremdsprachen ausgeschlossen, via Esperanto-Nachrichten – EsperantoLand:

Auch für den Wettbewerb 2011/12 ist Esperanto – wie schon seit 30 Jahren – vom  Bundeswettbewerb Fremdsprachen ausgeschlossen: “Nicht erlaubt sind Kunst- oder Plansprachen.” Warum Plansprachen und damit insbesondere Esperanto ausgeschlossen werden, darauf bleibt Bernhard Sicking, Geschäftsführer des Wettbewerbs, bei Facebook bisher die Antwort schuldig.

[..] Continue reading

Diskriminierungen erhöhen die Qualen von Fukushima

Discrimination increases torment of Fukushima, The Australien, Rick Wallace:

Es sollte ein besonderes Erlebnis werden, doch die Hochzeitspläne einer werdenden Braut aus Fukushima verwandelten sich in einen Alptraum Dank eines neuen Nachkrisenphänomens namens Strahlen-Diskriminierung.
Continue reading