Kompletter Durchbruch der Kernschmelze innerhalb von 15 Stunden möglich

Corium may have been penetrated completely 15 hours after meltdown | Fukushima Diary:

Im Jahre 1981 führte die US Nuklearaufsichtskommision (NRC) eine Simulation eines kraftwerksweiten Stromausfalls für den Block 1 des Browns Ferry AKW durch.

Das Browns Ferry AKW verwendet einen GE Mark 1 Reaktor, den gleichen Typ wie die Fukushima Kraftwerke.

Es wurde die selbe Situation angenommen wie am 11.März.2011 in Japan.

Das Dokument enthält einen detailierten Zeitplan der zu erwartenden Ereignisse bei einem kompletten und dauerhaften externen Stromausfall und dem kompletten Versagen aller Notfall Diselgeneratoren. Das Batteriesystem liefert in der Simulation noch für 4 Stunden Strom für die Notfallkühlung.

Die Reaktoren in Fukushima haben eindrucksvoll demonstriert, dass die Annahmen von 1981 weder als unbegründet noch als fehlerhaft zu werten sind.

Somit ist es wahrscheinlich, dass auch das prognostizierte Durchschmelzen durch die Fundamentplatte des Kraftwerks eingetreten ist.

3445600211884

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*