Russland: Tausende demonstrieren für mehr Demokratie

Bis zu 120.000 Demonstranten in Moskau, n24.de, 25.12.2011:

In Russland regt sich Widerstand gegen das Polittheater. Zwischen 30 und 120 Tausend Menschen sollen sich versammelt haben um dagegen zu protestieren. Sie fordern Glasnost und Peristroika. Ex-Präsident Michael Gorbatschow empfiehlt Putin zurück zu treten, den drei Amtszeiten seien genug.

In der Menge sind auch die Flaggen der russische Piratenpartei zu sehen.

Interview mit Sebastian Pflugbeil zu Fukushima

Die Geldmaschine, TAZ, 28.11.2011:

[…]

“Die japanische Regierung hat momentan in der Problembewältigung eine ,abenteuerliche’ Stoßrichtung, sie macht Propaganda dafür, dass alle Präfekturen Japans einen Teil des kontaminierten Mülls abnehmen und in Müllverbrennungsanlagen entsorgen. Die sind aber gar nicht auf die Rückhaltung von radioaktivem Dreck ausgelegt. Das wirkt dann wie ein Staubsauger, nur verkehrt herum. Der Dreck wird in die Luft geblasen und über ganz Japan verteilt. Das ist dermaßen schwachsinnig.”

[…]

Das relativ aktuelle Interview fasst den gegenwärtigen Stand der Vorgänge in Japan zusammen.

Auch mir drängt sich nach täglicher SIchtung der aktuellen Nachrichten zu Fukushima zunehmend die Frage auf, ob Japan tatsächlich von Schwachsinnigen regiert wird.

“Unser Geldsystem ist mittelalterlich!” – Franz Hörmann im Interview auf WDR5

TheIntelligende.de, Unser Geldsystem muss erneuert werden, 2. September 2011:

Ein lesenwerter Beitrag. Ebenso ein hörenswertes Interview mit Franz Hörmann auf WDR5.

Ebenso der Artikel “Geld regiert die Welt. Wer aber regiert das Geld?”
Continue reading

Amerikas nuklearer Alptraum

America’s Nuclear Nightmare, The Young Turks,  12. August 2011:

Bericht über die Situation der Atomkraftwerke in den USA. Ähnlich wie in Japan existiert dort der Filz aus Politik und Atommafia – mit ähnlichen Konsequenzen für die Sicherheit der Bevölkerung und deren Gesundheit.
Continue reading

Atomausstieg bis 2015 möglich und die Angst der Franzosen

Die Friedrich-Ebert-Stiftung kommt in einer Studie zum Ergebnis, dass ein Ausstieg bis 2015 möglich und bezahlbar wäre.

Die französischen Atomfreunde haben in dessen ein ganz anderes Problem (Kann Frankreichs Stromquelle versiegen? ). Da kauften die Herren doch die ganze Zeit den Atomstrom aus Deutschland und geben es auch zu. Und jetzt schalten wir die Dinger einfach ab.

Wie jetzt? Ist Atomstrom denn nicht billig, zuverlässig und quasi unerschöpflich?

Soviel zum Märchen für die Michel und wir bräuchten die AKWs, weil sonst das Licht ausginge 🙂

“Es gibt keine sicheren Strahlungspegel”

http://www.freemalaysiatoday.com/:

Der nachfolgende Artikel bezieht sich auf eine zu bauende Rafinerie für ‘Seltene Erden’ im dichtbesiedelten Gebiet bei Gebeng, Malaysia. Die Anlage wird von der australischen Lynas Corp gebaut, welche auch das notwendige Erz in Westaustralien abbaut.

Seltene Erde sind notwendiger Bestandteil von verschiedenen modernen Elektronik-Komponenten und erzielen am Markt hohe Preise. Dummerweise sind die Seltenen Erden meist mit dem radioaktiven Thorium vergesellschaftet, welches in stark angereicherter Form als Produktionsrest übrig bleibt.  Da Thorium ein Alphastrahler ist, wäre eine Erhöhung der Konzentration in der Umwelt und damit letztlich auch in der Nahrungskette gesundheitlich stark bedenklich. Deswegen kann der Rückstand auch getrost als Atommüll bezeichnet werden.

Continue reading